aMSN Messenger

Messenger-Alternative ohne Werbung

ACHTUNG: Microsoft ersetzt Messenger durch Skype. Alle Kontakte werden automatisch übernommen. Die wichtigsten Fragen zum Umstieg beantwortet unser Leitfaden zum Wechsel von Messenger zu Skype. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

ACHTUNG: Microsoft ersetzt Messenger durch Skype. Alle Kontakte werden automatisch übernommen. Die wichtigsten Fragen zum Umstieg beantwortet unser Leitfaden zum Wechsel von Messenger zu Skype.

Linux-Anwender kennen den aMSN Messenger schon seit Jahren. Mit einem Funktionsangebot, das den Original-Client MSN Messenger um einiges übertrifft, verbindet die Freeware den Nutzer mit dem klassischen Instant-Messaging-Netzwerk.

In einem ersten Schritt gibt der Anwender in die kostenlose Messenger-Alternative die Daten seines MSN-Zugangs ein. aMSN Messenger übernimmt alle gespeicherten Kontakte und alle zusätzlichen Einstellungen. Neben Emoticons, Avataren, dem direkten Austausch von Dateien und unterschiedlichen Benutzeroberflächen hat aMSN Messenger mehr Optionen als das Original an Bord.

Auf Wunsch meldet man sich mit dem aMSN Messenger gleichzeitig mit mehreren Nutzernamen an. Außerdem informiert die Freeware den Anwender, wenn andere Nutzer den eigenen Kontakt von der Freundesliste löschen.

Fazit Mit dem aMSN Messenger kommt eine interessante Chat-Alternative zu dem Original-Client für das MSN-Sofortnachrichtennetzwerk auf den Rechner. Der große Vorteil im Vergleich zum MSN Messenger: Das kostenlose Programm ist völlig werbefrei.

aMSN Messenger

Download

aMSN Messenger 0.98.9

— Nutzer-Kommentare — zu aMSN Messenger

  • sabinee

    von sabinee

    "hallo!!!"

    Der amsn ist wirklich toll,es hat alles den man braucht.Aber leider weiß i net wie mann emotions löschen kann.Kann mir d... Mehr.

    Getestet am 11. Dezember 2010

  • germanboy

    von germanboy

    "Sehr gute Gegenversion von MSN-Windows"

    Sehr guter Aufbau, und da es eine open Version ist. Um so besser. Viele funktionen die beim Original Windows fehlen. Abe... Mehr.

    Getestet am 4. Februar 2010